Entstehung:

Perlen bilden sich in der Natur unter nicht genau geklärten Umständen. Die frühere Vermutung, ein in die Muschel eingedrungenes Sandkorn sei der Auslöser zur Bildung einer Perle, wird heute von der Wissenschaft mehrheitlich verworfen. Man geht davon aus, dass ein Sandkorn einem dem Leben am Boden angepassten Tier wie der Muschel keinerlei Schwierigkeiten bereitet.

Henry A. Hänni, Professor für Gemmologie an der Universität Basel, wie auch Jochen Schlüter, Leiter des Mineralogischen Museums der Universität Hamburg, gehen davon aus, dass für die Perlenbildung Epithelzellen der Muschel verantwortlich sind, die durch Einbohrung von Parasiten oder durch andere Verletzungen in das tiefere Mantelgewebe der Muschel verschleppt werden, wo sie eine Zyste bilden. Calziumkarbonat, das Baumaterial der Schale, wird dort abgeschieden und lagert sich Schicht um Schicht ab, was schlussendlich zur Perle führt .

Bezeichnungen:

 

  • Als „echte Perle“ oder Naturperlen dürfen nur natürlich entstandene, also nicht gezüchtete Perlen bezeichnet werden. Vereinzelt werden sie auch als „Orient-Perlen“ bezeichnet.
  • „Akoya-Perle“ ist eine generelle Handelsbezeichnung für im Meer gewachsene Zuchtperlen der „Pinctada Martensi“ und „Pinctada Fucata“ aus dem japanischen Meer. Seit einigen Jahren züchten die Chinesen ebenfalls diese Muscheln für die Perlenproduktion. Die Akoya-Perl-Muscheln sondern sehr viel weniger Perlmutt ab als die Südsee- oder Tahiti-Muscheln. Die Beschichtung des Perlmuttkerns ist deshalb bei den Akoya-Perlen sehr viel dünner.
  • Unregelmäßig geformte Perlen nennt man „Barock-Perlen“.
  • Als „Biwa-Perlen“ werden japanische Süßwasserperlen aus dem Biwa-See bezeichnet.
  • „Buton-Perlen“ sind cabochonförmige Perlen, die an der Muschelschaleninnenseite gewachsen sind und aus der Schale herausgesägt werden.
  • „Mabé-Perlen“ sind ebenfalls Halb-Perlen in untypischen Formen wie z. B. Halbkugeln, Herzen, Quadrate etc.
  • „Keshi-Perlen“ entstehen ohne menschliches Zutun, zusätzlich bei der Zucht.
  • Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Perle
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!